Active Directory extraColumns im Search Result

Damit benutzerdefinierte Attribute im Suchergebnis in einer eigenen Spalte angezeigt werden können, muss das jeweilige Attribute im „default-Display“ unter extraColumns hinzugefügt werden.

Dabei ist der richtige DisplaySepcifier zu beachten.
– 407 = Deutsch- 409 = Englisch

Aufbau der Werte für extraColumnw:

AttributeName, Anzeigename, 0|1=Default visible, Breite. unused

Siehe hierzu auch den Artikel aus dem Jahre 2007:   extraColumns in der ADS MMC

Outlook 2010: Autodiscover und lokales XML File

Damit Outlook keinen Autodiscover zur Ermittlung des Exchange Servers ausführen muss, kann man die XML Datei mit den Informationen auch lokal oder in einem Share ablegen.

Dazu gibt es einen RegKey: (Die Version z.B. 12.0 ist entsprechend der Outlook Version anszupassen! 12.0 = Outlook 2007, 14.0 = Outlook 2010)

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook\AutoDiscover
Name: YourDomain.COM
Registry type: REG_SZ
Data: \\Server\share\folder\autodiscover.xml    oder C:\Userdaten\Autodiscover\…\autodiscover.XML

Und damit wird Outlook gezwungen, das lokale XML File zu verwenden. Es werden dann keine ADS/DNS Anfragen gestartet, sondern ausschließlich das lokale XML File verwendet.

Name: PreferLocalXML
Registry type: REG_DWORD
Data: 1

 

Das XML File muss dann wie folgt aufgebaut sein:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
<p style="padding-left: 30px;"><span style="color: #339966;">&lt;?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<autodiscover xmlns="<http://schemas.microsoft.com/exchange/autodiscover/responseschema/2006">
<response xmlns="<http://schemas.microsoft.com/exchange/autodiscover/outlook/responseschema/2006a">
<account>
<accounttype>email</accounttype>
<action>;Settings</action>
<protocol>
<type>EXCH</type>
<server><strong><span style="color: #ff0000;">https://fqdn.yourdomain.com</span></strong></server>
</protocol>
</account>
</response>
</autodiscover></span>
</p>

 

Weiterhin gibt es auch noch die RegKeys, die bestimmte Abfragen des Clients von vorne herein deaktivieren. Damit kann man u.U. den Autodiscover Prozess etwas beschleunigen.

Unter dem RegKey

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\AutoDiscover

können folgende Einträge verwendet werden:

ExcludeHttpRedirect: dword: 0
ExcludeHttpsAutodiscoverDomain: dword: 0
ExcludeHttpsRootDomain: dword :0
ExcludeScpLookup: dword: 0
ExcludeSrvLookup: dword: 0
ExcludeSrvRecord: dword: 0

 

(Weitere Infos zum Autodiscover: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc511507(v=office.14).aspx)